Die besten Bilder des Jahres 2016

2016 feierten wir 25 Jahre AustroMir – den ersten und einzigen Weltraumflug eines österreichischen Astronauten – und 10 Jahre AustroMars. Beide Ereignisse prägten das ÖWF und waren auch stark in unseren heurigen Aktivitäten zu spüren.  Ein besonderes Highlight war die Organisation des ASE Astronautenkongresses in Wien. So ermöglichten wir am ASE Community Day über 20.000 Menschen einen direkten Kontakt zum einem Astronauten, einer Astronautin oder einem Kosmonauten, einer Kosmonautin.

Heute, am letzten Tag des Jahres 2016, blicken wir zurück und lassen das ÖWF-Jahr mit einer bunten Auswahl von Bildern Revue passieren:

Stadtspaziergang in Innsbruck mit einem Raumanzugssimulator

1 Stadtspaziergang in Innsbruck mit einem Raumanzugssimulator gefällig? Nach der AMADEE-15 Mission wurde der Aouda.S Anzug erneuert und der Tragekomfort wurde in einem mehrstündigen Test überprüft.

AMBT Kurs (c) ÖWF (Paul Santek)

2 Lernen für zukünftige Mars-Simulation. Mit dem ersten AMBT (Advanced Mission Basic Training) lehrten und lernten wir die Grundlagen eines Mars-Flugkontrollers im Mission Support Center.
Foto: ÖWF (Paul Santek)

Kinderraumanzug am Mars! (c) Lykeion (Doris Miklauschina)

3 Kinderraumanzüge am Mars! Auch 2016 bastelten wir viele Wasserraketen, ließen unseren Dignity Mars Rover hunderte Meter auf der Erde zurücklegen und führten mit Schüler und Schülerinnen „Aussenbordeinsätze“ mit Kinderraumanzüge durch. Als Dank für den tollen Nachmittag haben wir diese Fotomontage vom Verein Lykeion zugesendet bekommen.
Foto: Lykeion (Doris Miklauschina)

10 Jahre AustroMars

4 10 Jahre AustroMars. Im April 2006 führten wir unsere erste Mars-Simulation an der Mars Desert Research Station in Utah, USA durch. Ein bedeutender Meilenstein für das ÖWF, der dazu führte uns dauerhaft mit Mars-Analogforschung zu beschäftigen.
Foto: ÖWF (Andreas Köhler) / Collage: ÖWF Visuals Team

Telecon während Sensor-Reparatur

5 Besprechung mit Telefonkonferenz. Unsere Mitglieder sind in ganz Europa zu Hause, daher gehören Besprechungen über Telefonkonferenzsystem zur Tagesordnung. So werden z.B. bei der Vorstandstelecon Projektleiter via Webcam dazu geschalten oder auch Sensoren am Raumanzug mit solchen Liveschaltungen gemeinsam repariert.

VSAPR 5 - HP

6 Mit dem Vienna Statement on Analog Planetary Research (VSAPR) wollen wir gemeinsam mit unseren Partnerorganisation Analogforschung als wissenschaftliche Disziplin stärken. Unsere Serie von 7 Infografiken erklärt warum Analogforschung wichtig ist.
Infografik: ÖWF Visuals Team (Silvia Gimenez)

Trainingssimulation

7 Training. Training. Training. Da wir 2016 keine Mars Analogsimulation durchführten, war es umso wichtiger unsere Prozeduren und Abläufe zu üben. Nicht immer kommt dabei unser Raumanzugssimulator zum Einsatz, auch Teile unserer Kinderraumanzüge eignen sich perfekt um Abläufe für „Weltraumspaziergänge“  durchzuexerzieren.

ÖWF Praktikum

8 Unsere ÖWF Praktika sind begehrt. Heuer konnten wir wieder Praktikanten aus ganz Europa im Raumanzugslabor in Innsbruck begrüßen. Konstantin Chterev aus Großbritannien (links) und Lisa-Maria Madlener aus Österreich (Mitte) begleiteten uns dabei mehrere Monate.

AMAT Gruppenfoto

9 Auf den AMBT (Analog Mission Basic Training) folgte der AMAT (Analog Mission Advanced Training) Kurs. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen spezialisierten sich dabei auf eine von drei Bereichen: Flugkontroller, Flugplanner und Feldcrew.

Alexey Leonovo ASE Eröffnugnsrede (c) ÖWF (Florian Voggeneder)

10 #ASE29: Der 29. ASE Astronautenkongress fand in Wien vom 03-07. Oktober 2016. Über 100 Astronauten und Astronautinnen kamen nach Wien – unter anderem auch Raumfahrtlegenden wie Kosmonaut Alexey Leonov, der erste Mensch der einen Außenbordeinsatz im Weltraum durchführte.  Trotz seiner 82 Jahre hielt Leonov eine kraftvolle Eröffnungsrede, bei der er sich stark für bemannte Raumfahrt aussprach.
Foto: ÖWF (Florian Voggeneder)

ÖWF trift auf Batman bei #VIECC (c) ÖWF (Florian Voggender)

11 Wissenschaft tritt auf Fiction. Zum ersten Mal waren wir auf der Wiener Comic Con vertreten. Wir konnten mit vielen Besucher und Besucherinnen in Kontakt treten und unsere Forschung näherbringen. Am meisten beeindruckte uns die positive Haltung unserer Gesprächspartner gegenüber Raumfahrt und Weltraumforschung.
Foto: ÖWF (Florian Voggeneder)

ÖWF Zieleworkshop

12 Wir ermöglichen die Leidenschaft Weltraum leben.
Ein großes Dankeschön an alle  ÖWF Freiwilligen, Wissenschafter, Freunde und Bekannte die mit uns gemeinsam dieses Jahr bestritten haben.

Dieser Artikel ist auch verfügbar auf: Englisch

Noch keine Kommentare

Leave a Comment

Don't worry. We never use your email for spam.

Keine Sorge, wir verwenden Ihre E-Mail niemals für Spam.