AMADEE-18 Mars Simulation

Im Februar 2018 wird das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF – gemeinsam mit dem Oman National Steering Comittee für AMADEE-18 – eine internationale Mars Simulation in der Dhofar Region, Oman durchführen. Unter der Leitung des Mission Support Center mit Sitz in Innsbruck wird eine kleine Feldcrew Experimente aus den Bereichen: Ingenieurstechnik, planetary surface operations, Astrobiologie, Geophysik/Geologie, Biowissenschaften und mehr durchführen um zukünftige, bemannte Marsmissionen vorzubereiten.

Feldforschung in einer Mars-ähnlichen Umgebung durchzuführen, ist eine hervorragende Möglichkeit, operative Erfahrung zu sammeln und sowohl die Vorteile als auch die Grenzen der wissenschaftlichen Erkundung fremder Planeten zu verstehen. Die AMADEE-18 Mission:

  • bietet die Möglichkeit, von Menschen eingesetzte Ausrüstung, Prozesse und Arbeitsabläufe unter analogen Bedingungen zu studieren,
  • ist eine Test-Plattform für geophysikalische und astrobiologische Messgeräte sie ermöglicht Gelände-Tests für robotische Fahrzeuge sowie die Optimierung der (wissenschaftlichen) Unterstützungsmethoden auf der Erde für die Feldcrews auf dem Mars,
  • untersucht das Testgelände als Modellregion für Mars-Wüsten und Gegenden mit extremen Lebensbedingungen,
  • stärkt die öffentliche Wahrnehmung von Analogforschung und Raumfahrt.

 

24.05.2017
AMADEE-18 Junior Researchers Program
(1.03 MB pdf)

Ausgangssituation

Die Mission wird in einem Zeitraum von vier Wochen im Februar 2018 stattfinden. Das Österreichische Weltraum Forum stellt -aufbauend auf 11 vorhergehenden Mars-Analogmissionen– eine Mission Support Infrastruktur, ausgebildete Mitarbeiter des Mission Support Centers, Feld-Crew-Mitarbeiter und einen professionellen Strategie- und-Ablaufplan bereit.

Die Feldaktivitäten befolgen einen detaillierten Flugplan, werden vom Flugdirektor im Mission Support Center in Innsbruck geleitet und von einem Wissenschaftsteam, das vom Ursprungsland bzw. dem Mission Support Center aus arbeitet, unterstützt. Ein erfahrenes Medienteam gewährleistet eine hohe, internationale Sichtbarkeit der Simulation.

AMADEE-18 Kommunikationsinfografik

 

Meilensteine der Mission

  • 30Jun2017: Ende der Einreichfrist für Experimentvorschläge
  • 15Jul2017: Bekanntgabe der Experimentauswahl
  • May-Dec2017: AMADEE-18 missionsspezifisches Training
  • 01Feb-28Feb2018: AMADEE-18 Mission
  • 25-27Mai2018 (tbd): AMADEE-18 Wissenschaftsworkshop

Das AMADEE-18 Testgelände im Oman

AMADEE-18 Testgelände
Die Wüsten von Dhofar, dem größten Regierungsbezirk im Sultanat Oman, ähneln in ihrer Beschaffenheit in vielerlei Hinsicht der Marsoberfläche, beispielsweise finden sich dort sedimentäre Strukturen, die bis zum Paläozän und Eozän zurückreichen, Salzkuppeln der südlichen Salzebenen und ausgetrocknete Flussbetten. Das Testgelände bietet eine große Vielfalt an sandigen und steinige Oberflächen und Hängen.

Die nächstgelegene Großstadt ist Salalah. Die durchschnittlichen Temperaturen im Testgebiet variieren im Februar zwischen 16° und 27°C mit weniger als 10mm Niederschlag.

Fotos vom Testgelände

Fotos vom Testgelände

Kontakt

Sophie Gruber und Stefan Übermasser
AMADEE-18 Projektleitungsteam
,

Monika Fischer
ÖWF Medienkontakt

Journal References

  • Losiak, A. at al. (2014): Remote Science Support during MARS2013: Testing a Map-Based System of Data Processing and Utilization for Future Long-Duration Planetary Missions, Astrobiology 14:5, pp 417-430
  • Groemer, G. et al. (2014): The MARS2013 Analog Mission, Astrobiology 14:5, pp 360-376
  • Groemer, G. et al. (2016): The AMADEE-15 Mars Simulation, Acta Astronautica, Vol 129, pp 277–290

Media Referenzen

Dieser Artikel ist auch verfügbar auf: Englisch

AMADEE-18, Oman